Interaktive Kontaktseite im Stile eines alten Video-Games

ContactPageWer mit den Jungs von Dark Igloo Kontakt aufnehmen will, landet auf einer Webseite, die wie ein Video-Game aus den 80ern (wenn nicht gar frühen 90ern) aufgemacht ist. Um eine Mail zu schicken, muss ein kurzes Spiel absolviert werden, bei dem es darum geht, zu “Roxanne” von “The Police” (würde mal sagen 16bit-Version) einen Briefumschlag über eine Rennstrecke zu befördern. Das ist nebenbei gesagt bestimmt die effektivste Methode, um seine Mail-Adresse auf einer öffentlichen Seite vor Spam zu schützen.

Dark Igloo via Laughingsquid

 

Sowjetische Arcade Kisten

Auf der Seite des Museums für sowjetische Arcade Automaten sind alte russische Zockerkisten zu bestaunen. Neben vielen detaillierten Fotos gibt es die Möglichkeit einige der Games anzutesten. Auf der englischsprachigen Seite kann man nur “Morskoi Boi” spielen, bei dem es darum geht Schiffe per Torpedo auf den Meeresboden zu verfrachten (Schiffe versenken kam schon immer gut an). In der russischsprachigen Version können weitere Games ausprobiert werden.

Museum der Sowjetischen Arcade Maschinen via Nercore

Lego Super 8 Film-Projektor

Wow, nicht schlecht! Friedmann Wachsmuth hat einen funktionstüchtigen Super 8 Projektor aus Lego gebaut.

A fully functional Super 8 Movie Projector I built with Kalle using Lego Technic. The only non-Lego parts are the lens, the reel spindles and the lamp.

The projector uses just two engines and is fully featured with automatic feeding, 24 fps, fast rewind and 120m reel capabilities. A decent LED flashlight makes it pretty amazingly bright.

via Retro Thing

Analogue Love

Schon wieder gibt es eine dieser super Off Book Dokus, von denen ich inzwischen ein großer Fan bin. Dieses mal geht es um die Liebe zu den guten, alten, analogen Medien.

We live in a digital world that gives us all the media we could possibly dream of at the click of a mouse, yet many people miss the old school physical formats from our past. Listening to vinyl and cassettes allows us to connect with music in a different way than MP3s. VHS and 8mm create visual aesthetics and atmospheres that are difficult to replicate in digital video. And the surprises inherent to analog instant photography help embed an organic quality to the recording of our memories. The challenges these retro formats present to capturing and experiencing media actually enhance our appreciation for the sound or image, making the art we love a bit more intimate, and real.

Ich selbst habe mich in den letzten Wochen auch wieder meiner Vinyl-Sammlung gewidmet, die ein oder andere Scheibe wieder lieben gelernt und sogar ein paar neue Platten dazu gekauft. Sollte man zu Zeiten von Spotify & Co viel öfter tun…

Musik: Justice – New Lands

Also ich hab ja letztens schon den Starcadian-Clip total abgefeiert! Nun legen Justice eine satte Schippe Kindheitserinnerungen nach. Speedball auf dem guten ollen Amiga 500 kam mir beim ersten Ansehen unweigerlich in den Sinn. Aber Rollerball dürfte wohl die hauptsächliche Inspirationsquelle gewesen sein. Egal, Boxen aufdrehen und anschauen!

http://www.dailymotion.com/video/xs3uhm
Justice – New Lands (Official Music Video) von f1350090849

Musik: Starcadian – HE^RT

screenshot starcadian Hach, ist das nicht merkwürdig? Da ist man mit HighDefinition an der vorläufigen Spitze der Auflösungs-Evolution angelangt und schon wird man ganz sentimental bei den Kratzern, die uns die gute alte VHS immer beschert hat. Geht mir zumindest so, wenn ich den Clip zum Song “HE^RT” von Starcadian anschaue. Das Video im einfachen, aber saugut gemachtem Retro-Science-Fiction-Gewand erinnert mich an Zeiten, in denen Raumschiffe noch ordentliche Knöpfe und Schalter hatten und Filmteams ihre Todessterne noch aus Kampfschiff-Bausätzen zusammengeklebt haben. Soundmäßig würde ich den Song irgendwo zwischen Kavinsky und Air einordnen. Das gefällt mir, denn die beiden letztgenannten Interpreten mag ich, aber ich brauche Nachschub. Und wo sind eigentlich meine ollen schwarzen Videoschinken mit den ganzen 80er Filmen geblieben? vimeo direktlink via feingut

The Evolution of 8-Bit Art

YouTube Preview Image

Schöner Film über die künstlerischen Aspekte von 8bit. Zu Wort kommen u.a. Pixel-Art-Künstler und Chiptunes-Musiker.

Beginning with early Atari and Nintendo video games, the 8-bit aesthetic has been a part of our culture for over 30 years. As it moved through the generations, 8-bit earned its independence from its video game roots. The idea of 8-bit now stands for a refreshing level of simplicity and minimalism, is capable of sonic and visual beauty, and points to the layer of technology that suffuses our modern lives. No longer just nostalgia art, contemporary 8-bit artists and chiptunes musicians have elevated the form to new levels of creativity and cultural reflection.

Im Film taucht auch der Steampunk GameBoy von Thetris auf. Nach wie vor ein sexy DMG…

Steampunk GameBoy

YouTube via Nerdcore